Foto: Karl Neubart

Patrick Schuckmann

geboren 1968, zog ein Jahr vor Mauerfall aus der ostwestfälischen Provinz nach Westberlin. Dort studierte er Nordamerikastudien an der FU – und später Film&TV Studies in Amsterdam. Nach dem Studium begann er als Storyliner und Drehbuchautor für erfolgreiche TV-Serien zu schreiben – von GZSZ bis zu Hinter Gittern, von den Jungen Ärzten bis zum Sturm der Liebe.

Parallel entwickelte er Stücke und Serien fürs Theater, die u.a. beim Autorentreffen Hannover, am Neumarkt in Zürich und in den Berliner Sophiensaelen aufgeführt wurden. Er wurde Dozent an der Grundy-Ufa-Serienschule und schrieb den Psychothriller Lose Your Head, bei dem er auch Co-Regie führte. Der Film hatte 2013 im Panorama der Berlinale Premiere, kam in die deutschen Kinos und lief auf über vierzig nationalen und internationalen Festivals.

Aktuell arbeitet er an dem von der FFHSH geförderten Coming-of-Age-Spielfilm GUSTAF und entwickelt Serienkonzepte: Die Spiritistin, mit der er 2019 den Sat 1/VDD Dark Crime Förderpreis gewann, und Teufelssee – Generation Q*, über eine Gruppe junger Queers in Berlin.

Ausführlicher CV zum Download (PDF, 106kb)